Haben Sie Fragen? Wir freuen uns auf Ihren Anruf. Telefon: 0416381388140
0 Artikel - € 0,00
Kostenlose Fachberatung
Eingetragener Handwerksbetrieb
Zertifiziert nach Klimaschutzverordnung
0 Artikel - € 0,00
Verfügbarkeit: auf Anfrage
Artikel Nr.: 9374
690,00
inkl. ges. MwSt. 19%
zzgl. 5,40 € Versand
innerhalb von Deutschland

2% Rabatt bei Zahlung
per Vorab-Überweisung

Hinweis: Dieser Artikel kann nicht mit Amazon Payments bezahlt werden!

Inbetriebnahme einer über uns bezogenen Klimaanlage. 

Die Inbetriebnahmepauschale enthält folgende Leistungen:

  • An- und Abfahrt
  • Bördeln der Kältemittelleitungen und Befestigung an den Geräten
  • Stickstoff auf das Rohrleitungssystem geben und 1te Dichtigkeitsprüfung durchführen
  • Vakuum ziehen und prüfen ob der Unterdruck ca. 30 Min. "stehen bleibt" - 2te Dichtigkeitsprüfung
  • Ventile am Außengerät öffnen, und die Inbetriebnahme vorbereiten
  • Elektrische Verbindungen prüfen
  • Anlage in Betrieb nehmen
  • Gesamtfunktion der Anlage prüfen (Innenteile(e) Außenteil, Fernbedienung)
  • Sicherheitsorgane der Anlage prüfen Hochdruck/Niederdruckschalter
  • Kurze Einweisung

Voraussetzung für die Inbetriebnahmepauschale
(diese Arbeiten müssen vom Auftraggeber vor der Inbetriebnahme ausgeführt sein)

  • Fachgerechte Montage aller Innen-und Außeneinheiten nach Hersteller Vorgabe
  • Fachgerechte Verlegung der Kältemittelleitungen (Rohrenden sind verschlossen)
    Kernbohrungen sind durchgeführt.
  • Zur Kürzung der Rohrleitungen ist ein Rohrabschneider zu verwenden, keine Säge
  • Keine Bördel- oder Schraubverbinder zur Rohrleitungsverlängerung
  • Fachgerechte Halterung der Rohrleitungen
  • Fachgerechte Dämmung der Rohrleitungen (verbinden der Enden mit isolierten Klebeband - Armaflex-Tape)
  • Fachgerechte Verlegung der Kondensatleitung und ggf. Anschluss an das Abwassernetz (falls erforderlich)
  • Fachgerechte Montage der Kondensatpumpe (falls erforderlich)
  • Fachgerechter Anschluss der elektrischen Zuleitung bis zur Aussengerät-Sicherung - (VDE Vorschriften BEACHTEN)
  • Fachgerechte Verlegung der Verbindungsleitungen vom Innen zum Außengerät (5x1.5)
  • Fachgerechte Ausführung von ggf. benötigten Brandschottungen (falls erforderlich)
  • ggf. Montage-und Anschluss eines Reparaturschalters (falls erforderlich)

Für die Inbetriebnahme sind mind.. 50% der installierten Kühlleistung als abführbare Wärme erforderlich.
Dies bedeutet, dass der zu kühlende Raum eine Temperatur von ca. 23-25 °C haben sollte, damit auch
eine Kühlung stattfinden kann.

Für Schäden aufgrund von Schmutz oder Feuchtigkeit in den Rohrleitungen übernimmt der Installateur keine Haftung. Eine fachgerechte Installationsvorbereitung wird vorausgesetzt.

Eine Inbetriebnahme kann nur erfolgen, wenn uns vorab das Vorleistungsprotokoll vom Auftraggeber ausgefüllt und unterschrieben vorliegt.