Haben Sie Fragen? Wir freuen uns auf Ihren Anruf. Telefon: 0416381388140
0 Artikel - € 0,00
Kostenlose Fachberatung
Eingetragener Handwerksbetrieb
Zertifiziert nach Klimaschutzverordnung
0 Artikel - € 0,00
Verfügbarkeit: 7 -14 Werktage
Artikel Nr.: 9374
690,00
inkl. ges. MwSt. 19%
zzgl. 0,00 € Versand
innerhalb von Deutschland

2% Rabatt bei Zahlung
per Vorab-Überweisung

Hinweis: Dieser Artikel kann nicht mit Amazon Payments bezahlt werden!

Inbetriebnahme einer Klimaanlage / Wärmepumpe mit einem Innengerät.

Die Inbetriebnahmepauschale enthält folgende Leistungen:

  • An- und Abfahrt
  • Bördeln der Kältemittelleitungen und Befestigung an den Geräten
  • Stickstoff auf das Rohrleitungssystem geben und 1te Dichtigkeitsprüfung durchführen
  • Vakuum ziehen und prüfen ob der Unterdruck ca. 30 Min. "stehen bleibt" - 2te Dichtigkeitsprüfung
  • Ventile am Außengerät öffnen, und die Inbetriebnahme vorbereiten
  • Elektrische Verbindungen prüfen
  • Anlage in Betrieb nehmen
  • Gesamtfunktion der Anlage prüfen (Innenteile(e) Außenteil, Fernbedienung)
  • Sicherheitsorgane der Anlage prüfen Hochdruck/Niederdruckschalter
  • Kurze Einweisung

Voraussetzung für die Inbetriebnahmepauschale
(diese Arbeiten sollten vom Kunden vor der Inbetriebnahme ausgeführt sein)

  • Fachgerechte Montage aller Innen-und Außeneinheiten nach Hersteller Vorgabe
  • Fachgerechte Verlegung der Kältemittelleitungen (Rohrenden sind verschlossen)
    Kernbohrungen sind durchgeführt.
  • Zur Kürzung der Rohrleitungen ist ein Rohrabschneider zu verwenden, keine Säge
  • Keine Bördel- oder Schraubverbinder zur Rohrleitungsverlängerung
  • Fachgerechte Halterung der Rohrleitungen
  • Fachgerechte Dämmung der Rohrleitungen (verbinden der Enden mit isolierten Klebeband - Armaflex-Tape)
  • Fachgerechte Verlegung der Kondensatleitung und ggf. Anschluss an das Abwassernetz (falls erforderlich)
  • Fachgerechte Montage der Kondensatpumpe (falls erforderlich)
  • Fachgerechter Anschluss der elektrischen Zuleitung bis zum Aussengerät-Sicherung - (VDE Vorschriften BEACHTEN) - (3x1.5)
  • Fachgerechte Verlegung der Verbindungsleitungen vom Innen zum Außengerät (5x1.5)
  • Fachgerechte Ausführung von ggf. benötigten Brandschottungen (falls erforderlich)
  • ggf. Montage-und Anschluss eines Reparaturschalters (falls erforderlich)

Für die Inbetriebnahme sind mind.. 50% der installierten Kühlleistung als abführbare Wärme erforderlich.
Dies bedeutet, dass der zu kühlende Raum eine Temperatur von ca. 23-25 °C haben sollte, damit auch
eine Kühlung stattfinden kann.

Für Schäden aufgrund von Schmutz oder Feuchtigkeit in den Rohrleitungen übernimmt der Installateur keine Haftung. Eine fachgerechte Installationsvorbereitung wird vorausgesetzt.