Haben Sie Fragen? Wir freuen uns auf Ihren Anruf. Telefon: 0416381388140
0 Artikel - € 0,00
Kostenlose Fachberatung
Eingetragener Handwerksbetrieb
Zertifiziert nach Klimaschutzverordnung
0 Artikel - € 0,00
Verfügbarkeit: 10-21 Werktage
Artikel Nr.: 133326
Einheit: 1 Stück / € 2573,00
UVP** € 3061,87
2573,00
inkl. ges. MwSt. 19%
zzgl. 5,40 € Versand
innerhalb von Deutschland

2% Rabatt bei Zahlung
per Vorab-Überweisung



Mit der optionalen Software TG 2000
lassen sich bis zu 2000 Innengeräte miteinander vernetzten. Jedes einzelne Innengerät oder Innengerätegruppe kann individuell bedient und berwacht werden.

Alle im Netzwerk verbundenen PC können
mit Hilfe des Internet Explorer auf das G50 zugreifen.

TG2000 + SPS (Speicher Programmierbare
Schaltung) Kontrolle und grafische Darstellung in der TG2000 Anzeige von externen Gewerken (General Equipment) wie z.B. Lftungsgeräte, Lichtsteuerung... ber direkten Anschluss von der Mitsubishi Electric SPS Steuerung an das TG2000 System. Die Anbindung erfolgt ber die Ein/Ausgabe Module der Mitsubishi Electric SPS und/oder der Ein/Ausgänge der Innengeräte.

Bedienung
Alle Funktionen können per Mausklick durchgefhrt werden. Dazu gehören - Klimageräte gruppenweise ein- oder ausschalten - Betriebsarten (Kühlen, Heizen, Trocknen, Gebläse, Automatik) - Wahl der Luftstromrichtung (vier Richtungen und Swing-Betrieb) - Wahl der Gebläsestufe (Aus, niedrig, hoch) - Timerbetrieb - Temperaturvoreinstellungen

SPERRFUNKTION
Sperrung der lokalen Fernbedienungen von einzelnen Klimageräten, Gerätegruppen oder allen Klimageräten. Dadurch Beschränkung von Kontrollfunktionen wie z.B. - Ein-/Ausschalten - Betriebsartenwahl - Raumtemperaturwahl - oder Filterzustandsanzeige

Limitierung der Raumtemperatur möglich


TIMERFUNKTION
Tagestimer, Wochentimer und Jahrestimer fr jede Gerätegruppe wählbar. Zeitweise Sperrung der lokalen Fernbedienung einstellbar (Betriebsart, Temperatur, Ein/Aus, Filter Reset)

Temperaturanpassung zur
Energieeinsparung. Zeitliche Anhebung (Külbetrieb) bzw. Absenkung (Heizbetrieb) der Solltemperatur um einen fürei festzulegenden Wert. Die Klimageräte benötigen somit weniger Energie, da sie nicht auf Höchstlast arbeiten.

Raumtemperaturbetrieb. Einstellung einer
Referenzraumtemperatur fr jede Einschaltzeit.

ANZEIGE
Anzeige und Überwachung des Betriebsstatus (Ein / Aus / Störung) erfolgt auf einem bauseitigen Monitor und erfolgt block-, gruppenweise oder individuell fr jedes gerät. Die Gerätegruppen können als Gruppennummer oder Gruppename (alphanumerisch) dargestellt werden. Die Klimageräte können in der grafischen Darstellung auf dem Display durch einen Mausklick mit dem Auswahlzeiger ausgewählt und anschließend individuell fernbedient werden.

Störungsanzeige
Fehlercodes werden im Benutzerdisplay oder in einer speziellen Anzeige dargestellt. Speicherung der Fehlercodes mit Adresse des betroffenen Gerätes, Uhrzeit und Datum erfolgt in der Fehlercode Datenbank. Diese Daten können ausgedruckt oder als Datei versendet werden. Ist der Fehler beseitigt so erfolgt auch diese Meldung ebenfalls mit Datum und Uhrzeit.


Kopplung
Kopplung einzelner Klimageräte oder Gerätegruppen mit einem fürischluftsystem (z.B. Lossnay). Beim Einschalten eines oder mehrere Innengeräte wird das gekoppelte fürischluftsystem mit eingeschaltet und somit eine optimale Luftqualität erreicht.

Temperatur Einstellung
Angezeigt wird die aktuelle Raumtemperatur Temperatur jeder Gruppe oder eines Innengerätes. Eingestellt wird die Soll Temperatur in 1k Schritten. Im Külbetrieb von 19-30°C und im Heizbetrieb von 17-28 °C. Dieser Temperaturbereich kann limitiert werden so dass auch an lokalen Fernbedienung nur ein eingeschränkter Temperaturbereich zur Verfgung steht.

Lfterstufen
Es werden die aktuellen Lfterstufen einer Gruppe oder eines Klimagerätes angezeigt und können verändert werden.

Energiekosten Ermittlung
Es ist möglich fr jeden Block oder Gruppe individuell Energiekosten zu ermitteln und diese per CSV-Datei weiterzubearbeiten und in Form einer auf den Kunden zugeschnittenen Rechnung ausdrucken.

Energie Spar Programm
Mit einer speziellen Funktion lassen sich durch verschiedene Varianten Energiekosten einsparen.

Trend Logging
Daten wie Raumlufttemperatur, Solltemperatur, Betriebsart, Leistungsaufnahme von Gerätegruppen oder von einzelnen Geräten... können aufgezeichnet und exportiert werden um daraus in Form von Tabellen oder in Form einer Grafik einen Verlauf ber einen längeren Zeitraum darzustellen.



Broschüren, Prospekte, Flyer und technische Informationen finden Sie in unserem Blog.

Gerne erstellen wir Ihnen Ihr individuelles Angebot. Rufen Sie uns hierzu einfach unter 04163/81 388 140 an.

Zu allen Anlagen bieten wir Ihnen eine Inbetriebnahme oder Installation an. Nehmen Sie hierzu telefonisch Kontakt zu uns auf.

Mitsubishi Electric - Split Klimaanlagen und Wärmepumpen


Mit der optionalen Software TG 2000
lassen sich bis zu 2000 Innengeräte miteinander vernetzten. Jedes einzelne Innengerät oder Innengerätegruppe kann individuell bedient und berwacht werden.

Alle im Netzwerk verbundenen PC können
mit Hilfe des Internet Explorer auf das G50 zugreifen.

TG2000 + SPS (Speicher Programmierbare
Schaltung) Kontrolle und grafische Darstellung in der TG2000 Anzeige von externen Gewerken (General Equipment) wie z.B. Lftungsgeräte, Lichtsteuerung... ber direkten Anschluss von der Mitsubishi Electric SPS Steuerung an das TG2000 System. Die Anbindung erfolgt ber die Ein/Ausgabe Module der Mitsubishi Electric SPS und/oder der Ein/Ausgänge der Innengeräte.

Bedienung
Alle Funktionen können per Mausklick durchgefhrt werden. Dazu gehören - Klimageräte gruppenweise ein- oder ausschalten - Betriebsarten (Kühlen, Heizen, Trocknen, Gebläse, Automatik) - Wahl der Luftstromrichtung (vier Richtungen und Swing-Betrieb) - Wahl der Gebläsestufe (Aus, niedrig, hoch) - Timerbetrieb - Temperaturvoreinstellungen

SPERRFUNKTION
Sperrung der lokalen Fernbedienungen von einzelnen Klimageräten, Gerätegruppen oder allen Klimageräten. Dadurch Beschränkung von Kontrollfunktionen wie z.B. - Ein-/Ausschalten - Betriebsartenwahl - Raumtemperaturwahl - oder Filterzustandsanzeige

Limitierung der Raumtemperatur möglich


TIMERFUNKTION
Tagestimer, Wochentimer und Jahrestimer fr jede Gerätegruppe wählbar. Zeitweise Sperrung der lokalen Fernbedienung einstellbar (Betriebsart, Temperatur, Ein/Aus, Filter Reset)

Temperaturanpassung zur
Energieeinsparung. Zeitliche Anhebung (Külbetrieb) bzw. Absenkung (Heizbetrieb) der Solltemperatur um einen fürei festzulegenden Wert. Die Klimageräte benötigen somit weniger Energie, da sie nicht auf Höchstlast arbeiten.

Raumtemperaturbetrieb. Einstellung einer
Referenzraumtemperatur fr jede Einschaltzeit.

ANZEIGE
Anzeige und Überwachung des Betriebsstatus (Ein / Aus / Störung) erfolgt auf einem bauseitigen Monitor und erfolgt block-, gruppenweise oder individuell fr jedes gerät. Die Gerätegruppen können als Gruppennummer oder Gruppename (alphanumerisch) dargestellt werden. Die Klimageräte können in der grafischen Darstellung auf dem Display durch einen Mausklick mit dem Auswahlzeiger ausgewählt und anschließend individuell fernbedient werden.

Störungsanzeige
Fehlercodes werden im Benutzerdisplay oder in einer speziellen Anzeige dargestellt. Speicherung der Fehlercodes mit Adresse des betroffenen Gerätes, Uhrzeit und Datum erfolgt in der Fehlercode Datenbank. Diese Daten können ausgedruckt oder als Datei versendet werden. Ist der Fehler beseitigt so erfolgt auch diese Meldung ebenfalls mit Datum und Uhrzeit.


Kopplung
Kopplung einzelner Klimageräte oder Gerätegruppen mit einem fürischluftsystem (z.B. Lossnay). Beim Einschalten eines oder mehrere Innengeräte wird das gekoppelte fürischluftsystem mit eingeschaltet und somit eine optimale Luftqualität erreicht.

Temperatur Einstellung
Angezeigt wird die aktuelle Raumtemperatur Temperatur jeder Gruppe oder eines Innengerätes. Eingestellt wird die Soll Temperatur in 1k Schritten. Im Külbetrieb von 19-30øC und im Heizbetrieb von 17-28øC. Dieser Temperaturbereich kann limitiert werden so dass auch an lokalen Fernbedienung nur ein eingeschränkter Temperaturbereich zur Verfgung steht.

Lfterstufen
Es werden die aktuellen Lfterstufen einer Gruppe oder eines Klimagerätes angezeigt und können verändert werden.

Energiekosten Ermittlung
Es ist möglich fr jeden Block oder Gruppe individuell Energiekosten zu ermitteln und diese per CSV-Datei weiterzubearbeiten und in Form einer auf den Kunden zugeschnittenen Rechnung ausdrucken.

Energie Spar Programm
Mit einer speziellen Funktion lassen sich durch verschiedene Varianten Energiekosten einsparen.

Trend Logging
Daten wie Raumlufttemperatur, Solltemperatur, Betriebsart, Leistungsaufnahme von Gerätegruppen oder von einzelnen Geräten... können aufgezeichnet und exportiert werden um daraus in Form von Tabellen oder in Form einer Grafik einen Verlauf ber einen längeren Zeitraum darzustellen.

Mitsubishi Elecric - Split Klimaanlagen und Wärmepumpen